Startseite | Architektur | Bauen und Wohnen | Wohnideen für's Wohnzimmer: Die 10 schönsten Einrichtungsstile

Wohnideen für's Wohnzimmer: Die 10 schönsten Einrichtungsstile

Meistens eignet sich ein Thema sehr gut, um das Zimmer einzurichten, ansonsten steht man stundenlang im Möbelgeschäft und überlegt, ob der Stuhl nun zu dem Erbstück passt, das man schon zu Hause stehen hat.

Daher haben wir einige Wohnideen für”s Wohnzimmer inklusive Einrichtungstipps zusammen gesammelt.

Wohnideen für”s Wohnzimmer: Die Top 10

1

Nordisch

Ob skandinavisch oder rustikal im Stil der hübschen Fischerdörfer an der deutschen Nordseeküste, der nordische Stil gehört derzeit zu den beliebtesten Wohnideen für”s Wohnzimmer. Dabei dominieren die kontrastierenden Farben weiß und blau, die Möbel sind nicht immer neu, sondern auch mal im Shabby Chick und sind vorwiegend aus Holz (Naturholz/Bioholz). Besonders Wandpaneele in weiß sind sehr beliebt. Der nordische Stil ist vorwiegend simpel, praktische, große Möbel und Sofas machen es gemütlich. 

2

Mediterran

Warme Farben, Terracota, verschnörkelte Dekoration und große Vasen, der mediterrane Einrichtungsstil lässt sich vor allem durch die Farbgebung erreichen. Mit der Schwammtechnik kann man den Wänden einen antiken Look geben, als Kontrast gibt es romantisch verschnörkelte Lampen aus schwarzem Schmiedeeisen. Auch Korbstühle und -Tische eignen sich gut.

3

Asiatisch

Asiatische Einrichtungsstile sind vielfältig, ob man die simplistische Eleganz des Feng Shui vorzieht, bei der man die Möbel auch frei wählen kann, oder ob man die Farbkombination rot/weiß/schwarz, mit üppigen Mustern bevorzugt, Wohnideen für”s Wohnzimmer im asiatischen Stil sind zahlreich. Dekoration mit Bambus, Raumteiler und große, warme Lichtelemente sorgen für eine indviduelle Gestaltung.

4

Orientalisch

Alles ist märchenhaft beim orientalischen Einrichtungsstil. Kräftige, warme Farben, viele Stoffe, die auch an die Decke gehängt werden, Vorhänge und opulente Teppiche sind ein Muss. Fein geschnitzte Möbel und bequeme Sofas mit viel Sitzfläche machen den Raum gemütlich und lassen ein Gefühl von 1001 Nacht aufkommen. Besonders Freunde der zahlreichen Kissen können sich hier austoben und auch goldene Farbtöne dürfen verschwenderisch verwendet werden.

5

Pop Art/60er

Retrostile sind heutzutage sehr beliebt, dabei sind die 60er mit dem Pop Art Stil ein Hit. Kleine Dekorationsartikel werden kaum verwendet, dafür einzelne, ungewöhnliche Möbelstücke in grellen Farben, Minimalismus ist hip. Besonders runde Formen werden dabei bevorzugt, die Lavalampe gehört wohl auch dazu und ein paar Kunstdrucke von Warhol, Lichtenstein oder Hockney an der Wand geben dem Raum den letzten Schliff. Und wer es ganz genau nimmt, hat natürlich auch einen alten Plattenspieler im Zimmer stehen.

6

Kolonial

Auch wenn die Zeit eher ein dunkles Kapitel der amerikanischen Geschichte ist, die Möblierung ist immer noch erstaunlich populär. Beim Kolonialstil dominieren große, prächtige Möbel in dunklem Holz. Gerade, weil die Möbel so mächtig sind, sollte man ein ausreichend großes Zimmer und hohe Decken haben. Schwere, oftmals in dunklem Samt gehaltene Vorhänge und Stoffe, sowie große Lampenschirme/Kronleuchter runden das Bild ab.

7

Französisch

Französisch meint in diesem Kontext eher die dekadente Zeit des Rokkoko und des Adels. Dabei machen Brokatstoffe als Vorhänge (die große Fenster benötigen), kleine, aber reich verzierte Möbelstücke und eine Chaiselonge den Stil aus. Als Wandbemalung kann man helle Pastellfarben verwenden und auch hier gilt: weniger ist mehr, es reichen also eins, zwei antike (bzw. antik aussehende) Möbelstücke, um das Wohnzimmer perfekt zu gestalten.

8

Landhaus

Der Landhausstil wird auch gerne mit dem nordischen Stil vermischt, ist aber meistens sehr viel romantischer und üppiger. Heißt, neben Naturholzmöbeln finden sich viele Trockenblumengestecke, Tapeten mit Blumenmustern, viel Klimbim (Porzellanfiguren, Puppet, etc.) und Kerzen. Vor allem karierte Stoffe und die Farbkombination rot/weiß oder blau/weiß ist dabei sehr beliebt.

9

Minimal

Dieser Stil war besonders in den 80ern und 90ern beliebt. Nur das Nötigste findet sich im Raum wieder, meistens gibt es kaum Farbe in dem Zimmer, oder aber eine einzige Farbe, ohne große Variationen. Minimal kann jedoch auch teuer sein, denn einfache Sitzecken, Tische und Regale sind relativ kostspielig, wenn sie nach etwas aussehen sollen.

10

Patchwork

Ein richtiges Zimmer kann man nie auf einen Schlag einrichten, meistens kommt nach und nach etwas dazu, ein Regal hier, ein Stuhl da. Dabei kann man einen besonders schönen Stil erschaffen, wenn man bunt mischt, also einen barocken Sessel neben ein Pop Art Sofa stellt, während die Sonne durch die karierten Vorhänge scheint. Natürlich sollte man es nicht übertreiben, aber glauben Sie mir, die meisten Leute werden es sehr gemütlich finden, in ein durch und durch individuelles Zimmer zum Kaffee eingeladen zu werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

5 Meinungen

  1. Schöne zusammenfassung der verschiedenen Einrichtungsstile! Wie würdet ihr den Stil bezeichnen in dem mehr und mehr natürliche Materialien zum Tragen kommen? Stein-Waschbecken, Naturstein an Wänden, Schiefer-Böden etc.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Hallo Lisa,

    Ich würde das tatsächlich unter die mediteranen Stile einsortieren, da findet man zwar häufiger erdige Töne, aber die natürlichen Materialien sind allesamt wie bei dir beschrieben. Ich würde aber gerade bei einem Schiefer-Boden aufpassen, weil der schnell sehr kalt wirken kann, wenn er allzu dunkel ist.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Simplistisch und Möbelierung sind doch hoffentlich Tippfehler? Sonst will man der Autorin am liebsten gar nichts glauben…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. @Hubertus: Danke für die Hinweise, wir haben die Schreibfehler korrigiert. Meine Glaubwürdigkeit wurde dadurch hoffentlich wieder hergestellt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Nach oben Scrollen