Startseite | Auto Blog | Automarken | VW | Der VW Winter Up im Genfer Autosalon 2012

Der VW Winter Up im Genfer Autosalon 2012

Hinter dem viertürigen VW Winter Up mit Snowboard-Haltern und betont jugendlicher Optik steckt die Idee des spontanen Winterurlaubs. Der Wolfsburger Kleinstwagen wird mit besonderer Ausrüstung tauglich für den ungebrochen beliebten Funsport im Schnee: Snowboards ran an den Grundträger der Dachreling und ab in die Berge. Denkbar leicht sind die auf der Dachreling montierten Snowboardhalter zu bedienen – die maximal vier Boards können innerhalb von Sekunden gelöst oder fixiert werden. Freilich lässt sich die kostbare Fracht gegen Langfinger abschließen. Der Grundträger ist darüber hinaus für die Mitnahme von sechs Skiern konzipiert. Den Snowboard-Halter gibt's schon jetzt über die VW Händler oder die VW Zubehör-Abteilung zu ordern – der nächste Winter kommt bestimmt.

VW Winter Up könnte leicht in Serie gehen

Dem auf dem Genfer Autosalon 2012 präsentierten Winter Up liegt der viertürige Cross Up zugrunde, der, wie Volkswagen es ausdrückt, “in absehbarer Zeit als Serienfahrzeug denkbar ist.” Daraus darf mit Fug und Recht gefolgert werden, dass eine offenbar nicht so geringe Anzahl VW Fans danach giert, durch in dunklem Grau satiniert lackierte und kernig erscheinende Kunststoffteile an Radläufen und Schwellern einen Hauch von Geländegängigkeit vorzutäuschen. Zudem weist der VW Winter Up wie der Cross Up einen Unterfahrschutz an Front- wie Heckpartie auf. Wesentlich zweckmäßiger kommen da das serienmäßige ESP und auch die im Schnee äußerst hilfreichen elektronischen Differenzialsperren, die dem Fronttriebler in den weltweiten Skigebieten Vortrieb garantieren.

Blau-Weiß geht's auf dem Genfer Autosalon 2012 her

Der VW Winter Up ist in den zwei gut zum Thema passenden Tönen “pure white” und “malibu blue” gespritzt. Das schneeweiße “pure white” ziert die großen Flächen der Außenhaut, während “malibu blue” als Kontrastfarbe Akzente auf den Prallflächen der Stoßstangen, den Außenspiegelkappen und als Rahmungen der Seitenscheiben setzt. Der Innenraum des auf dem Genfer Autosalon 2012 gezeigten Concept Cars greift gelungen das Farbenspiel vom Exterieur auf. Die Sitze sind in Nappaleder in den Tönen “gipfelweiß” und “gletscherblau” gehüllt. Zudem krönt sie ein herausstehend geprägtes Up-Logo.

Der konzeptionelle VW Winter Up ©Germanblogs (Arild Eichbaum) Der konzeptionelle VW Winter Up ©Germanblogs (Arild Eichbaum)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Eine Meinung

  1. das ist schon so nen kleiner süßer Flitzer. Für die Wochenendfahrt ins Skigebiet einfach nur herrlich! Und da man ja nun die Skier auf das Dach schnallen kann, bleibt im Innenraum genug Platz für das restliche Gepäck. Das nenne ich mal Mitdenken von VW – hervorragend.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Nach oben Scrollen